Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Linard Bardill im Herbst

23. September von 15:00 bis 16:30

CHF 5 - CHF 45

«Mamma, Papa, oh i wett hüt am liebschte nid ins Bett, will i möcht die ganzi Nacht luege, was der Mond so macht.» Der Bündner «Liederer», Geschichtenerzähler, Autor und Musiker sorgt schweizweit dafür, dass Kinder nie müde werden. In seinen Versen lernen sie, sich poetisch erfolgreich gegen elterliche Erziehungsanstalten durchzusetzen.
An Bardills Anfängen steht der Alltag der typischen Kleinkunst-Karriere: Abend fürAbend in einem anderen Club seine Haut teuer verkaufen mit spontanem Witz und gewinnendem Charme. Als Honorar: das Z‘Nacht und (wo möglich) es Batzeli. Spät wird‘s an der Bar, dann die Gitarre und alles «Wesentliche» einladen, nach Hause (was als Mittelpunkt bei all den Ortswechseln zeitweise an Gravitation einbüsst) – und am nächsten Abend wieder auf die Pirsch: da capo.– Das ist über 30 Jahre her, solange ist Linard Bardill on the road, oder «sün viadi», wie er auf Romanisch sagt. Die Karriere entwickelte sich schnell, sehr schnell. Ende der 80er-Jahre erhält er die wichtigsten internationalen Preise im deutschsprachigen Raum, um in den 90ern «sein» Thema zu entwickeln: Kindern seine Musik nahezubringen, immer kombiniert mit seinen Geschichten. Seither lacht die jüngste Generation hierzulande über Neues vom Doppelhas, freut sich an «Beltrametti schlürft Spaghetti», an Herrn Jöhri, dem Galöri und lässt sich von Frau Petrell ins Blaue Wunderland entführen. Mit seinen humorvollen Liedern – in die zuweilen auch eine kleine Träne Melancholie fällt – lernen Kinder zwischen 0 und 100 Jahren erst gehen, dann singen und tanzen.– Heute macht er Kleinkunst für viele: längst haben die grossen, grössten Veranstalter ihn für sich gewonnen, ist er u.a. beim Zürcher Tonhalle-Orchester für die Familienprogramme mitverantwortlich.
Linard Bardill als Hans im Glück mit der kongenial eingerichteten Musik von Domenic Janett,– ein Glücksfall für alle, die an diesem Nachmittag dabei sein können.

Mit Linard Bardill, dem Santé String Quartett (Mateusz Szczepkowski, Sophia de Jong,  Matthijs Bunschoten, Albert Hartkamp) und Leo Bachmann, Schülerinnen der Konservatorien Winterthur und Schaffhausen sowie Kinder des Zürcher Kindergartens Freiestrasse unter der Leitung von Ursina Spescha und Genviève de Fries. Tänze und Arrangements: Domenic Janett

Details

Datum:
23. September
Zeit:
15:00 bis 16:30
Eintritt:
CHF 5 - CHF 45
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Kulturhaus Helferei
Kirchgasse 13
Zürich, 8001 Schweiz
+ Google Karte

© 2017 Herbst in der Helferei. Erstellt durch ACROM