Gyula Stuller, Violine

Gyula Stuller wurde 1962 in Budapest in eine Musikerfamilie geboren. Mit sechs Jahren bekam er seinen ersten Violinunterricht bei Prof. Dr. Ilona Hencz, später studierte er an der Franz Liszt Akademie in der Klasse von Prof. Ferenc Halász. Nach seinem ersten großen Erfolg beim Internationalen Joseph Szigeti Violinwettbewerb 1979 bereiste...

Lesen Sie weiter

Quatuor Sine Nomine

Hans Egidi, Bratsche Die Berufslaufbahn des deutschen Bratschisten Hans Egidi ist bestimmt von einem sehr reichen Interessenshorizont und der Liebe zur Kammermusik. Hans Egidi studierte Geige an der Musikhochschule Hannover und am Genfer Konservatorium, wo er 1986 mit einem «prix de virtuosité» in der Klasse von Corrado Romano abschloss. Er...

Lesen Sie weiter

Veriko Tchumburidze, Violine

Im Jahr 2016 gewann Veriko Tchumburidze im jungen Alter von 20 Jahren den ersten Preis beim renommierten Internationalen Henryk Wieniawski Violinwettbewerb und lenkte somit die Aufmerksamkeit der musikalischen Welt auf sich. Sie wird seither eingeladen, auf zahlreichen Festspielen und mit vielen namhaften Orchestern zu spielen. Geboren im Jahr 1996 in...

Lesen Sie weiter

Moritz Rölcke, Klarinette

Moritz Roelcke (*1991) absolviert derzeit das Solistenstudium beim französischen Klarinettisten Pascal Moraguès. Zuvor schloss er mit Auszeichnung sein Bachelor- und Masterstudium an der Zürcher Hochschule der Künste bei Fabio Di Càsola ab. Konzerte als Solist und Kammermusiker führen Moritz Roelcke regelmässig nach Japan, unter anderem in die Suntory Concert Hall...

Lesen Sie weiter

Zürcher Sängerknaben

In den letzten zehn Jahren hat sich der Chor der Zürcher Sängerknaben als einer der besten Knabenchöre Europas etabliert. Der Chor wurde 1960 von Alphons von Aarburg gegründet. Er ist künstlerischer Leiter des Chores; unterstützt wird er von seinem Sohn Konrad von Aarburg. Über hundert Buben aus allen Bevölkerungsschichten und...

Lesen Sie weiter

Cheibe Balagan

Bühne frei für den Turbo Klezmer, der an den Beinen zerrt, im Bauch pumpt und den Schweiss treibt! Mit halsbrecherischer Virtuosität und einem unverschämten Gespür für partytaugliche Tunes sorgte die Zürcher Band im mehrfach ausverkauften Mehrspur, moods, der Roten Fabrik u.a. für Bombenstimmung und erfreute die Massen an unzähligen Openairs....

Lesen Sie weiter

Merel-Quartett

Seine rege, europaweite Konzerttätigkeit führt das Merel Quartett in renommierte Konzertsäle wie u.a. die Wigmore Hall in London und die Tonhalle Zürich; daneben ist das Quartett zu Gast bei wichtigen internationalen Festivals wie dem Lucerne Festival, den Salzburger Festspielen, dem Menuhin Festival Gstaad und den Ittinger Pfingstkonzerten. Zu den kammermusikalischen...

Lesen Sie weiter

Moritz Huemer, Violoncello

Moritz Huemer wurde 1999 in Feldkirch geboren und lebt im Fürstentum Liechtenstein. Seinen ersten Cellounterricht erhielt er im Alter von fünf Jahren bei Josef Hofer an der Liechtensteinischen Musikschule. Seit Herbst 2015 studiert er in der Klasse von Rafael Rosenfeld an der Musikakademie Basel. Er war Teilnehmer an Meisterkursen unter...

Lesen Sie weiter

Dominic Chamot, Klavier

Dominic Chamot wurde 1995 in Köln geboren. Nachdem er bereits zwei Jahre Geige gespielt hatte, begann er im Alter von sieben Jahren autodidaktisch das Klavierspiel zu erlernen, bis er mit neun Jahren seinen ersten Unterricht von Ruriko Goto-Lutz erhielt. Nach drei Unterrichtsjahren wurde er in das «Pre-College Cologne» aufgenommen und...

Lesen Sie weiter

Das Roby Lakatos Ensemble

Roby Lakatos, Violine Roby Lakatos wurde in eine legendäre Familie von Zigeunergeigern hinein geboren, welche von Janos Bihari, dem «King of Gypsy Violinists» abstammt. Er hatte seinen ersten Auftritt als Sologeiger einer Zigeunerband mit neun Jahren. Sein musikalisches Können entwickelte sich nicht nur in der Familie, sondern auch am Béla...

Lesen Sie weiter

Leo Bachmann, Tuba

Geboren 1956 in Hochdorf/Luzern. Studien an der Musikhochschule Luzern und bei Bob Stewart (Tuba) in New York. Mit der Tuba erforscht er die klanglichen Möglichkeiten dieses Instrumentes und entwickelt seine Klangsprache permanent weiter. Das Tuba-Solo Programm «Palette of Sounds» ist Resultat dieser Forschungen. Die Mitwirkung in improvisierenden und Neue Musik...

Lesen Sie weiter

Santé String Quartet

Die Mitglieder des Santé String Quartet sind ihrer klassischen Ausbildung verpflichtet und gehen trotzdem neue Wege. Ihr Auftreten strahlt viel persönliches wie musikalisches Selbstbewusstsein aus und prägt das kreative Schaffen, welches vom Gedanken getragen wird, den Konzertbesuch neu zu definieren. Das Repertoire reicht vom Mittelalter bis ins 21. Jahrhundert. Monteverdis...

Lesen Sie weiter

Marianne Racine

Die schwedische Jazzsängerin und Pianistin lebt seit 1984 in Zürich und unterrichtet Jazzgesang und Ensemble an der Zürcher Hochschule der Künste. Ihr vielseitiges Repertoire umfasst u.a. Jazzstandards, Eigenkompositionen, schwedische Volkslieder und Chansons – getragen und geprägt von Racines persönlichen Arrangements und Interpretationen. Sie hat folgende aktuelle Formationen: «Marianne Racine Quartet»...

Lesen Sie weiter

Bänz Oester

Bänz Oester kennt sein Instrument bis in die Poren und lotet es mit Zupfen, Streichen und perkussiven Spieltechniken immer neu aus – es wird zum Klangkörper: schwelgend, swingend, tanzend. Melodie, Emotion, Groove, Klangarchitektur und sein warmer Sound sind die Bassfundamente seiner Musikalität, die er nebst Zusammenspiel mit Jazzgrössen wie Dewey...

Lesen Sie weiter

Lea Maria Fries

1989 in Schötz (Luzern) geboren, spielte Lea Maria Fries zunächst fünf Jahre Klavier, bevor sie mit 14 Jahren am Gymnasium begann, Gesangsunterricht zu belegen. Darauf folgte 2009 bis 2012 das Bachelor Studium an der Hochschule Luzern Musik mit Schwerpunkt Jazzgesang. Sie studierte bei Susanne Abbuehl, Hans-Peter Pfammatter, Wolfgang Zwieauer, Bettina...

Lesen Sie weiter

Pius Baschnagel, Schlagzeug

Pius Baschnagel genoss seine Ausbildung an der Jazzschule Zürich und dem Musicians Institute (PIT) in Kalifornien sowie Weiterbildungen in Kuba u.a. bei Enrique Pla (Irakere) und in Rio de Janeiro bei Pascoal Meirelles samt Masterclass mit Lewis Nash. Er ist kompositorisch aktiv, insbesondere für die Latin-Welt, und unterrichtet Rhythmik und...

Lesen Sie weiter

Daniel Baschnagel, Trompete/Flügelhorn

Daniel Baschnagel studierte klassische Trompete bei Claude Rippas am Konservatorium Winterthur und absolvierte diverse Weiterbildungen im Jazzbereich, u.a. bei Hal Crook und Nicolas Payton. Er ist kompositorisch aktiv (z.B. Musik für Orgel und Trompete) und spielt in verschiedenen Formationen, u.a. auch Kammermusik mit Claude Rippas. Er unterrichtet Trompete an der...

Lesen Sie weiter

Romy Unseld, Klavier

2007 in Zürich geboren, wächst sie in musikalischem Umfeld auf. Unterricht auf dem Klavier bei Nino Chokhonelidze und im Gesang bei Ulrike Andersen. Mehrere Preise bei Wettbewerben, darunter 2017 der 1. Preis mit Auszeichnung am Finale des Schweizerischen Jugendmusikwettbewerbs. Im Sommer 2018 wird sie die Hauptrolle der Mary Poppins in...

Lesen Sie weiter

Ulrich Peter

Schauspielschule in Bochum. Schauspieler an verschiedenen Theatern in Deutschland sowie in St. Gallen. Danach Regieassistent, Abendspielleiter, Regisseur, Leiter des Internationalen Opernstudios am Opernhaus Zürich. Inszenierte dort u.a. Opern von Händel, Haydn, Cimarosa, Mozart, Beethoven, Rossini, Donizetti, Verdi, Strauss, Puccini, Offenbach. Weitere Inszenierungen in St. Gallen, Genf, Athen, Berlin, Wiesbaden. Für...

Lesen Sie weiter

Stringendo Zürich, Festivalorchester

Stringendo bedeutet Aufbruch, Bewegung, Action. Stringendo ist ein junger Stil, eine mitreissende Idee. 1999 wird das Orchester gegründet mit dem Ziel: zu begeistern. Der erste Impuls: das fantastische Repertoire mit einer Gruppe von äusserst begabten PreisträgerInnen zu erarbeiten. Heute blickt Stringendo auf eine Erfolgsgeschichte mit bedeutenden Wettbewerbserfolgen und zahlreichen Konzerten...

Lesen Sie weiter