Noch keine Kommentare

Resch, Olivia Momoyo

Von 1993–1997 erhielt sie ihren ersten Violinunterricht bei Marianna und Peter Rüttimann an der Suzuki-Violinschule Meggen und Zürich. Anschliessend war sie 8 Jahre Violinschülerin von Jens Lohmann am ZKKJ (Zürich Konservatorium Klassik und Jazz). Im Jahr 2005 wechselte sie als Jungstudentin zu Professor Zakhar Bron an die ZHdK (Züricher Hochschule der Künste), wo sie im Herbst 2008 in den Studiengang Bachelor of Art in Musik aufgenommen wurde. 2003 Preisträgerin mit dem Chrysanthemen-Quartett am Internationalen Kammermusikwettbewerb in Aarau. 2004 und 2006 1. Preisträgerin des Schweizerischen Jugend Musikwettbewerbs in der Kategorie Violine Solo und 2005 mit dem Crisantemi Ensemble im Final der Kategorie Kammermusik. Erste Gewinnerin des Sonderpreises Margess International (ein Vollstipendium zum Besuch des dreiwöchigen Musiklagers Margess International 2006, heute Astona, im Lyceum Alpinum Zuoz). Besuch von verschiedenen Workshops und Meisterkursen unter anderem bei Christoph Bossuat, Karel Boeschoten und Laura Newton. Als Elfjährige erster Soloauftritt beim Amateursolisten Konzert mit dem Zürcher Kammerorchester im Grossen Tonhallesaal Zürich. Von 2002 bis 2007 Mitglied des Jugendsymphonieorchesters Zürich (Leitung: Massimiliano Matesic), mit dem sie auch als Solistin aufgetreten ist. Seit 2007 Mitglied bei Stringendo Zürich, (einem gemischten Streicherensemle mit arrivierten Berufsmusikern und Studenten der ZHdK).

Einen Kommentar posten