Noch keine Kommentare

Forster Kim

Kim Forster wurde in Singapur geboren und erhielt ein Vierjahres Stipendium vom Royal College of Music in London, wo sie mehrfache Preisträgerin und 1996 mit dem Bachelor of Music (Honours) abschloss. Dem folgte nochmals ein Stipendium des RCM und sie erhielt 1999 den Masters of Music. Während ihres Studiums in London durfte sie wertvolle musikalische Impulse in Meisterkursen von Bernard Ringeissen, Stephen Kovacevich, Paul Badura-Skoda und Rolf-Dieter Arens aufnehmen. Als Studierende in der Meisterklasse von Konstantin Scherbakov an der Hochschule für Musik und Theater Zürich erlangte Kim Forster zudem das Solistendiplom und den «Förderpreis Orpheus Konzerte 2002». Mit Solo- und Kammermusikabenden trat sie in Russland, Tschechien, Frankreich, Deutschland, England, der Schweiz, Taiwan und Singapur auf, darunter am soundways festival in St. Petersburg und an den Bachfestspielen in Schaffhausen. Kim Forster wurde wiederholt als Solistin nach Tschechien, Österreich, Deutschland und der Schweiz eingeladen und spielte u.a. mit dem South Bohemian Symphony Orchestra, Musikkollegium Schaffhausen, Musikkollegium Winterthur und dem Singapore Symphony Orchestra. Seit 2005 ist sie Mitglied des Andarte Klaviertrios. Seit 2000 unterrichtet Kim Forster am ZKKJ.

Einen Kommentar posten