Noch keine Kommentare

Zhunke Elena

Die gebürtige Ukrainerin Elena Zhunke ist Absolventin der Zürcher Hochschule der Künste in der Klasse von Nora Chastain. Wichtige musikalische Impulse erhielt sie von bedeutenden Geigern wie Walter Levin, Dora Schwarzberg, Emile Cantor, Rainer Kussmaul, Ivry Gitlis, Kolja Blacher, Benjamin Schmid, Ida Händel. Sie wurde eingeladen zur Teilnahme an Festivals wie dem Brahms–Festival Lübeck, «Printemps musicale» in Moulin d›Ande und dem «Festival der Orpheus-Konzerte» in Zürich; Zusammenarbeit mit Barbara Westphal, Troels Svane, Anke Dill, Clemens Weigel, mit den Komponisten Anton Garcia Abril und Maria Porten; Live-Aufnahmen für Radio DRS2. Sie ist Preisträgerin des Köhler-Osbar-Wettbewerbs, des Migros-Kulturprozent, Gewinnerin beim Kiwanis- und im Duo mit ihrer Schwester beim Duttweiler-Hug-Kammermusikwettbewerb, Stipendiatin der Marie-Luise Imbusch-, der Felix Hinrichsen- und der Bruno Schuler-Stiftung. Als erfahrene Orchestermusikerin (Konzertmeisterin beim ABAM-Orchesterprojekt und Barockorchester Lübeck, bei Projekten des Orchesters der ZHDK; Praktikum und Aushilfe bei der Deutschen Oper am Rhein, Tonhalle Zürich, Musikkollegium Winterthur und Camerata Salzburg) ist sie Mitglied des Sinfonieorchesters Sankt Gallen. Sie tritt als Solistin und zusammen mit ihrer Schwester Raissa Zhunke international auf.

Einen Kommentar posten