Noch keine Kommentare

Zhunke, Raissa

Die in der Ukraine geborene Pianistin Raissa Zhunke erhielt im Alter von sieben Jahren ihren ersten Klavierunterricht. Schon in den nächsten Jahren gewann sie dreimal in Folge den regionalen Klavierwettbewerb in der Ukraine und trat als Solistin mit Orchester in Konzerten in verschiedenen Städten der Ukraine und Polens auf. Im Alter von 15 Jahren bekam sie ein Voll-Stipendium der polnischen Regierung, was ihr das Studium am Musik-Lyceum in Lublin (Polen) ermöglichte. Ihre Studien setzt sie an der Musikhochschule Lübeck bei Jacques Ammon, an der ZHDK bei Homero Francesch fort und nimmt im Jahr 2010 das Studium Master Specialized Chamber Music bei Eckart Heiligers auf, wo sie ihr Können in der Kunst des Ensemblespiels vertieft. Wichtige künstlerische Anregungen erhielt sie an Meisterkursen herausragender Pianisten wie Lazar Berman, Dina Joffe, Andrzej Jasinski, Anatol Ugorski, Edith Fischer, Peter Nagy und Vladidmir Krainev. Sie ist Gewinnerin des Klavierwettbewerbes für romantische Musik in Lublin, Polen, des Maritim-Wettbewerbes in Deutschland, des Landolt-Preises und Duttweiler-Hug-Wettbewerbes in Zürich; Stipendiatin der Yehudi Menuhin Live Music Now Stiftung, Oscar und Vera Ritter Stiftung, Elsy Meyer und Marguerite Meister-Stiftung. Sie ist eine gefragte Konzertpianistin und Kammermusikpartnerin in der Schweiz, Deutschland, Schweden, Österreich, Japan und Südamerika.

Einen Kommentar posten