Noch keine Kommentare

Baer Monika

Monika Baer stammt aus Zürich und studierte bei Robert Zimansky am Conservatoire de musique de Genève (Solistendiplom Violine 1994) und Barockvioline bei John Holloway an der Hochschule für Musik in Dresden. Es folgten 6 Jahre intensiver Konzerttätigkeit mit dem Quatuor Ortys, welches bei zahlreichen Wettbewerben (u.a Trapani, Italien und Migros Kammermusikwettbewerb) Preise gewann. Von 1999–2005 war sie Konzertmeisterin des Kammerorchesters Basel, wo sie regelmässig mit Musikerpersönlichkeiten wie Christopher Hogwood, Giovanni Antonini und Giuliano Carmignola arbeitete. Neben ihrer regen kammermusikalischen Tätigkeit spielte sie im Festival Orchestra Lucerne und wirkt als Gast im Orchester der Oper Zürich und dem Tonhalle Orchester. Seit 2003 widmet sie sich vermehrt auch Theater-Projekten und wirkte u.a. beim GoldenenZeitalter von Christoph Marthaler am Schauspielhaus Zürich oder bei einem inszenierten Abend mit Bachs Sonaten für Solovioline in Winterthur mit. Monika Baer ist Dozentin für Barockvioline und Alte Musik an der Musikhochschule Zürich.

Einen Kommentar posten