Noch keine Kommentare

Zimmermann Martin

Martin Zimmermann: In Bern geboren, Studien an der Zürcher Hochschule der Künste bei Hans-Jürg Strub (Klavier); bei Gérard Wyss (Klavierkammermusik), Peter Reichert (Orgel) sowie an der Universität Mozarteum Salzburg bei Siegbert Rampe und an der Musikhochschule Freiburg i. B. bei Robert Hill (Hist. Tasteninstrumente). Rege Konzerttätigkeit als Kammermusiker, Continuospieler und Solist in der Schweiz und im Ausland, Organist an der Evangelischen Kirche in Mitlödi GL, mit einem Repertoire von Werken des Mittelalters bis ins 21. Jahrhundert. Radio- und CD-Aufnahmen, künstlerischer Leiter zweier Konzertzyklen in der Schweiz, Vorstandsmitglied Festival für Alte Musik Zürich und Mitglied der Kulturkommission des Kantons Glarus. Neben diesen praktischen Tätigkeiten arbeitet Martin Zimmermann auch auf dem Gebiet der Musikwissenschaft: Lizenziat an der Universität Zürich (mit einer quellenkritischen Studie zu den Orgelintavolierungen des frühen 16. Jahrhunderts), nun Dissertation über Leben und Werk des Wiener Hoforganisten Alessandro Poglietti (gest. 1683), umfangreiche biografische Recherchen in der Wiener Musikgeschichte im späteren 17. Jahrhundert und Mitarbeit an der Historischkritischen Gesamtausgabe der Werke von Arcangelo Corelli (Band Violinsonaten op. 5).

Einen Kommentar posten