Noch keine Kommentare

Sonc Tanja, Violine

Tanja Sonc wurde 1992 in Slowenien geboren. Im Alter von 5 Jahren begann sie mit dem Geigenspiel und seitdem gewann sie viele Internationale Wettbewerbe. 2007 war sie die absolute Siegerin am Wettbewerb «Etide i skale» in Zagreb, dazu erhielt sie auch den Preis für die beste Interpretation des Pflichtstückes und des virtuosen Stücks. 2009 bekam sie am slowenischen nationalen Wettbewerb «TEMSIG» den ersten Preis und eine besondere Auszeichnung für die beste Interpretation des Pflichtstücks. 2011 gewann sie den Brahmswettbewerb in Portschach in Österreich. Ein Jahr später gewann sie den 9. internationalen Wettbewerb Ferdo Livadic ́ in Kroatien (im Rahmen des Musikherbstes in Samobor) und erhielt den Preis für den besten Interpreten. Sie begann ihr Studium bei Prof. Armin Sešek und 2004 wechselte sie zu Prof. Primož Novšak, der an der Musikakademie Ljubljana lehrt. 2012 schloss sie ihr Studium an der Musikakademie Ljubljana erfolgreich ab. Am Institut für sehr begabte junge Musiker Leopold Mozart in Salzburg bildete sie sich in der Klasse von Wonji Kim Ozim fort und im Studienjahr 2011 / 2012 studierte sie als Erasmus-Austauschstudentin an der Universität Mozarteum in Salzburg bei Igor Ozim. Derzeit studiert sie in der Klasse von Prof. Nora Chastain an der Zürcher Hochschule der Künste. Diese Saison war sie Praktikantin im Tonhalle-Orchester Zürich. Sie nimmt regelmässig an Seminaren bei Igor Ozim, Stephen Shipps, Sylvie Gazeau, Wonji Kim Ozim und Nora Chastain teil. Ausser unzähligen Auftritten in Slowenien konzertierte sie als Solistin und Kammermusikerin auch in Kroatien, Italien, Deutschland, in der Schweiz, in Belgien, Frankreich, Österreich und in Tschechien. Ihr Studium wird von der Stiftung Gallus unterstützt.

Einen Kommentar posten