Noch keine Kommentare

Miloslavskaya Yulia, Klavier

Die Pianistin Yulia Miloslavskaya wurde in Kasan, Russland, geboren. Von 1999 bis 2003 studierte sie Klavier am Musikkollegium Kasan und danach in Moskau am renommierten Tschaikowsky-Konservatorium und von 2010 bis 2014 an der Zürcher Hochschule der Künste bei Prof. Konstantin Scherbakov. Während ihres Studiums war sie Preisträgerin verschiedener Wettbewerbe und Stiftungen (u.a.: Adilia Alieva Wettbewerb, Gaillard; Jean Françaix Wettbewerb und Concours musical de France, Paris; Kiwanis-Wettbewerb und Landolt-Wettbewerb, Zürich; IBLA Wettbewerb, Ragusa Ibla, Italien). Sie war Stipendiatin der Marguerite Meister Stiftung; 2011 und 2012 gewann sie die Stipendien des Rahn Kulturfonds und der Kiefer Hablitzel Stiftung und 2013 den Sonderpreis «Crescendo» der Marguerite Meister Stiftung. Regelmässig konzertiert Yulia in der Schweiz, Russland, Ukraine, Weissrussland, Frankreich, Deutschland, Brasilien, Japan und trat als Solistin mit der Jenaer Philharmonie, mit dem Kammerorchester «Romantik» (Russland) und mit dem Orchester der ZHdk auf. Sie nahm an zahlreichen Meisterkursen teil (Robert Levin, Dmitri Bashkirov, Homero Francesch, Christian Zakharias, u.a.). Als Solistin und Kammermusikerin nimmt sie an Festivals wie Menuhin Festival in Gstaad, Rainbow 21 in der Suntory Hall Tokyo, Musiksommer am Zürichsee, Pro Nota-Konzerte Nordhorn, Kammermusiktage in Frauenfeld u.a. teil.

Einen Kommentar posten