Keine Kommentare

Veriko Tchumburidze, Violine

Im Jahr 2016 gewann Veriko Tchumburidze im jungen Alter von 20 Jahren den ersten Preis beim renommierten Internationalen Henryk Wieniawski Violinwettbewerb und lenkte somit die Aufmerksamkeit der musikalischen
Welt auf sich. Sie wird seither eingeladen, auf zahlreichen Festspielen und mit vielen namhaften Orchestern zu spielen. Geboren im Jahr 1996 in der Türkei, begann sie schon früh ihre musikalische Ausbildung und seit 2010 setzt sie ihr Studium bei Prof. Dora Schwarzberg an der Hochschule für Musik in Wien im Rahmen des Projekts «Young Musicians on World Stages» (YMWS) fort.
An der Musikhochschule München ist Tchumburidze seit drei Jahren Studentin von Prof. Ana Chumachenco. Die Live-Aufnahme ihres Konzertes mit den YMWS an der Zürcher Tonhalle (2014) hat ihr die Einladung zur gemeinsamen Aufführung mit dem Schweizer Kammerorchester im KKL Luzern eingebracht. Nach diesem Konzert wurde sie von der Orpheum Stiftung zur Förderung junger Solisten ausgewählt, eine CD-Serie mit dem Münchner Kammerorchester unter der Leitung von Howard Griffiths zu veröffentlichen.

Einen Kommentar hinterlassen