Carmina Quartett

Grosse musikalische Intensität, selbstverständliche Perfektion und ein waches Interesse für stilistische Werktreue kennzeichnen das 1984 in der Schweiz gegründete Carmina Quartett. Schon früh sorgten spektakuläre Wettbewerbserfolge für Schlagzeilen in der internationalen Presse und ebneten den Weg auf die grossen Konzertpodien der Welt. Die «Financial Times» reihte das Carmina Quartett in die Gruppe der führenden Streichquartette dieser Zeit ein. Heute kann das Carmina Quartett auf 20 Jahre gemeinsamer Entwicklung und auf eine ebenso lange internationale Karriere zurückblicken. Aus Anlass des Mozart-Jahres stand im September 2006 eine Tournée mit Sabine Meyer auf dem Programm. Ausserdem brachte das Carmina Quartett gemeinsam mit anderen Quartetten der Spitzenklasse in Zürich und in Budapest sämtliche Streichquartette und -quintette von Mozart zur Aufführung. Letztes Jahr erschienen bei AVI Music eine Einspielung dreier Haydn gewidmeter Streichquartette von Mozart, die von der Presse äusserst positiv aufgenommen wurde, ausserdem die Aufnahme des Streichquartettes Nr. 1 von Peter Mieg (Schweizer Musikszene). Bereits eingespielt, aber noch nicht erschienen sind eine CD mit den Klarinettenquintetten von Mozart und Reger mit Wolfgang Meyer (AVI) und eine weitere mit dem Streichquartett Nr. 2 von Alfred Zimmerlin (ECM). In einigen Monaten wird AVI Music die nicht mehr erhältliche Aufnahme der grossen Streichquartette von Schubert neu auflegen. Als «Quartett in Residence» an der Zürcher Hochschule der Künste gibt das Carmina Quartett seine reichhaltige Erfahrung und unverwechselbare, eigenständige Musikalität an den Nachwuchs weiter.

Einen Kommentar hinterlassen

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen