Huber Pirmin

Pirmin Huber stammt aus einer Musikerfamilie und begann schon früh, sich für verschiedenste Instrumente zu begeistern. So begann er bereits mit sieben Jahren, Trompete zu spielen, später kam der Kontrabassunterricht dazu. Das Kontrabassspiel erlernte er bei diversen Bassisten, u.a. bei seinem älteren Bruder Sepp Huber jun., der in der modernen Volksmusikszene bestens bekannt ist. Durch ihn fand Pirmin einen neuen Zugang zur Folklore. Zur Zeit erhält er Unterricht an der Jazzschule Luzern. Seine bevorzugten Musikstile sind unter anderem die Schweizer Volksmusik, Jazz, Funk und Hip Hop. Schnell wurden lokale Bands auf Pirmin aufmerksam und er gewann mit ihnen diverse Wettbewerbe, u.a. auch den offi ziellen Schweizermeister Titel 2006 mit dem Trio Robin Mark. Konzerte im In/Ausland sowie Radio/TV-Auftritte sind für Pirmin Huber immer ein erfreuliches Erlebnis. Auf der Bühne steht Pirmin zur Zeit mit Marcel Oetiker und diversen anderen Projekten.

Einen Kommentar hinterlassen

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen