Boeschoten Karel

Karel Boeschoten verkörpert den seltenen Typus der umfassenden Musikerpersönlichkeit. Das geigerische Handwerk erwarb er sich bei Herman Krebbers und Igor Ozim. Boeschoten gehörte unter anderem dem Koninklijk Concertgebouworkest Amsterdam an bevor er Mitglied der Camerata Bern wurde. Mit der Camerata Bern trat er u.a. in der Carnegie Hall und an den Berliner Festwochen als Solist auf. 2004 wirkte er als Gast-Konzertmeister beim Orchestra Filarmonica della Scala di Milano. Für Musikhochschulen im In-und Ausland ist er ein gefragter Gast-Dozent. Als Komponist schrieb er  mehrere Solowerke für Violine.

Mit dem Kalandos Ensemble setzt er sich  kreativ mit ungarischer Volksmusik auseinander. Er wurde an vielen Festivals eingeladen: Boswiler Musiksommer, Davos Festival, Lockenhaus, Kuhmo und Holland Festival. Bis 2016 war Boeschoten Künstlerischer Leiter des Musikfestivals „Rüttihubeliade“.

Einen Kommentar hinterlassen

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen