Thomas Demenga

1954 in Bern geboren, ist er ein international renommierter Solist, Komponist und Pädagoge und gehört zu den herausragendsten Cellisten und Musikerpersönlichkeiten unserer Zeit. Er konzertiert als Kammermusiker und Solist an vielen wichtigen Festivals und Musikzentren der Welt und wird von namhaften Orchestern als Solist engagiert.

Eine intensive Auseinandersetzung und ein Austausch von Interpretation und Kreation in den verschiedenen Stilepochen, sowie Improvisation und Neue Musik sind wichtige Aspekte in seiner künstlerischen Arbeit. Er zeigt eine einzigartige musikalische Sprache als Komponist und Interpret mittels zahlreicher Aufführungen von Werken des 20. und 21. Jahrhunderts. Er ist Dozent an der Hochschule für Musik in Basel. Von 2001 bis 2006 war er u.a. Intendant des Davos Festival .young artists in concert. Er macht vielfältige Aufführungen seines Doppelkonzertes für zwei Celli, gemeinsam mit seinem Bruder Patrick Demenga. Ab 2011 übernimmt er die Künstlerische Leitung der Camerata Zürich.

Einen Kommentar hinterlassen

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen