Neustroev Alexander, Violoncello

Alexander Neustroev studierte in der Klasse des international renommierten Cellisten David Geringas und wurde 1997 beim Rostropowitsch-Wettbewerb in Paris als «Bester Russischer Cellist» ausgezeichnet. Ein Jahr später erhielt er ein Diplom beim Tschaikowsky-Wettbewerb. 2001 gewann Alexander Neustroev in Christchurch, Neuseeland, beim «4th International Australasian Adam Cello Festival & Competition» den ersten Preis sowie einen Spezialpreis für die beste Interpretation von Piazzollas «Le Grand Tango». Im März 2002 trat er als Solist mit dem Tonhalle- Orchester unter der Leitung von Lorin Maazel auf, was durch DRS-2 direkt übertragen wurde. Juni 2003 machte er als Solist eine Konzerttournee mit dem «New Zealand Symphony Orchestra». Diverse CD, TV- und Rundfunkaufnahmen ergänzen seine Tätigkeit.

Seit September 1999 ist Alexander Neustroev stellvertretender Solo-Cellist im Tonhalle-Orchester Zürich und pflegt Kammermusik
mit Marta Argerich, Julia Fischer, Heinz Holliger, Christian Tetzlaff. Weiter spielt er an Festivals in Gstaad, Schleswig Holstein (Deutschland) und am Chopin Festival (Polen). Alexander Neustroev ist ein festes Mitglied des «Valentin Berlinsky Quartett».

Einen Kommentar hinterlassen

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen