Demin Matvey, Flöte

Matvey Demin wurde im Jahr 1993 in Osinniki (Sibirien, Russland) geboren. Seinen ersten Querflöte-Unterricht erhält er im Alter von 9 Jahren bei seiner Grossmutter Galina Bulgakowa und danach bei Nadezhda Furenkova an der Musikschule für begabte junge Musiker in Nowosibirsk (seit 2004). Seit 2009 studiert er in dem Institut zur Früh-Förderung musikalisch Hochbegabter (IFF) an der Hochschule für Musik und Theater Hannover in der Klasse von Frau Prof. Andrea Lieberknecht. Seit 2011 setzt er seine Ausbildung an der Hochschule für Musik und Theater München bei Prof. Andrea Lieberknecht weiter. Matvey Demin ist mehrfacher Preisträger zahlreicher internationaler Wettbewerbe. In den letzten Jahren hat Matvey Demin den 6. Preis und Sonderpreis im BJIMC Competition in Peking, China (2012), den 1. Preis im Flötenwettbewerb «Friedrich Kuhlau» (2013) und 3. Preis im Flötenwettbewerb in Krakau bekommen (2014). Im 1. UNISA (Pretoria, Süd-Afrika, 2014) Flöten und Klarinetten Wettbewerb gewann er den 1. Preis und 3 Sonderpreise, Tournee durch Süd-Afrika und Einladungen zu Konzerten in Venezuela (mit Simon Bolivar Orchester unter Maestro Dudamel).

Matvey Demin war Solo-Flötist im Gustav Mahler Jugendorchester (2013). Seit der Saison 2014/15 ist er Stv. Solo-Flötist im Tonhalle Orchester Zürich, wo er mit Dirigenten wie Herbert Blomstedt, Lionel Bringuier, Michael Sanderling, Alain Altinoglu, Gustavo Gimeno, Krzysztof Penderecki, Charles Dutoit und vielen anderen arbeitete.

Einen Kommentar hinterlassen

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen