Roelcke Moritz, Klarinette

Der schweizerisch-deutsche Klarinettist Moritz Roelcke (1991*) studiert an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) bei Prof. Fabio Di Càsola. In der Spielzeit 2014/15 ist er Praktikant im Berner Symphonie Orchester und im Orchester der Oper Zürich (Philharmonia). Solistisch tritt Moritz Roelcke im In- und Ausland auf und ist regelmässiger Gast am internationalen Musikfestival «musique cordiale» bei Nizza. Im März 2015 führte er das selten gespielte Klarinettenkonzert von Elliott Carter
unter der Leitung von Jonathan Stockhammer auf. Orchester- und Kammermusikauftritte führten ihn nach Argentinien, Südafrika, Japan (Suntory Hall), in die USA und nach Kanada. Gelernt hat Moritz Roelcke unter anderem bei Jörg Widmann, Rita Meier, Marc Urech, Michael Collins, Josias Just und Martin Spangenberg. Kammermusikalische Konzerte folgten unter anderem mit dem Klarinettisten Wolfgang Meyer, dem Ensemble Paul Klee Bern und dem Carmina Quartett. Moritz Roelcke ist Zuzüger des Musikkollegium Winterthurs und festes Mitglied des Musikerensembles der Dirigierklasse von Johannes Schlaefli an der ZHdK. Er wurde zum Pro Argovia Artist 2014/15 gewählt.

Einen Kommentar hinterlassen

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen