Verrue Sarah, Harfe

Sarah Verrue wurde 1988 in Belgien geboren, im Alter von 9 Jahren begann sie mit dem Harfenspiel. Nach den Anfängen bei Isabelle Matthijssens und Arielle Valibouse, studierte sie bei Isabelle Moretti an dem Conservatoire National Supérieur de Paris. Sie schloss das Studium 2011 mit einem Masterdiplom in Harfe und Kammermusik ab, beide mit Mention Très bien à l’Unanimité.
Ihre ersten Erfahrungen im Orchester sammelte sie im Mahler Jugend Orchester. Ab 2012 war Sarah Akademistin an der Bayerischen Staatsoper München, ausserdem war sie Stipendiatin der Orchesterakademie der Berliner Philharmoniker in der Spielzeit 2012–2013, mit mit Marie-Pierre Langlamet als Mentorin. Sie gastierte bei Orchestern wie der Wiener Staatsoper und dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks und spielte unter anderem unter Claudio Abbado, Ricardo Muti, Simon Rattle und David Zinman. Seit August 2013 ist Sarah Verrue Solo-Harfenistin des Tonhalle Orchesters Zürich. Als Teilnehmerin internationaler Wettbewerbe wurde Sarah Verrue unter anderem mit einem zweiten Preis beim Dutch International Harp Competition (2012), einem ersten Preis und Sonderpreis bei Rotary Wettbewerb Ghent (2008), einem ersten Preis des UFAM Paris und einem dritten Preis beim Martine Géliot Wettbewerb (2004) ausgezeichnet. Sarah Verrue ist Stipendiatin der Vocatio und YoTam Stifung, welche sie bei dem Erwerb ihres Instrumentes unterstützten.

Einen Kommentar hinterlassen

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen