Uszynski Lech Antonio, Viola

Geboren 1986 in Italien als Sohn einer polnischen Musikerfamilie und aufgewachsen in der Schweiz, lernt im Alter von sechs Jahren bei seinem Vater Violine. Mit 13 Jahren entdeckt er die Bratsche und geht auch gleich als Doppelsieger (Geiger und Bratschist) des «Schweizerischen Jugend-Musikwettbewerbs» hervor. Er studiert Violine bei Prof. Ana Chumachenco und Prof. Zakhar Bron in Zürich und erhält auf der Bratsche wichtige musikalische Impulse von Rudolf Barshai. 2001 gründet er mit seinem Bruder das «Trio Elegiaque», mit dem er unter anderem den «Gaetano Zinetti» Kammermusikwettbewerb gewinnt. Lech Antonio Uszynski war unter anderem als Kammermusikpartner von Antoine Tamestit, Thomas Demenga, Dmitri Sitkovestky, Julian Rachlin, Alexander Gilman, Maximilian Hornung, Gerard Wyss und Yulianna Avdeeva tätig.

Einen Kommentar hinterlassen

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen