Ars Zeta Quartett

Jemma Abrahamyan, Violine, Aliza Vicente Aranda, Violine, Tabea Frei, Viola und Alex Jellici, Violoncello

Vier junge InstrumentalistInnen aus vier unterschiedlichen Ländern fanden im Rahmen der Zürcher Hochschule der Künste zusammen, um das Streichquartett in a-moll von Fritz Kreisler einzustudieren. Im Anschluss an dieses Projekt entstand der gemeinsame Gedanke, diese fruchtbare Zusammenarbeit fortzusetzen, und das Quartett widmet sich von da an einem immer breiteren Repertoire, das von Boccherini bis zur Musik der Gegenwart reicht. Darüber hinaus bildet Kammermusik für grösser angelegte Besetzungen einen Kernpunkt in der Arbeit des Ensembles, welches an der Seite von namhaften Künstlerpersönlichkeiten wie Anders Miolin oder Roel Dieltiens Konzerte gibt. Wichtige Impulse bekam das Ensemble von Stephan Goerner, Andreas Janke und Jörg Widmann.

Einen Kommentar hinterlassen

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen