Oester Bänz

Bänz Oester kennt sein Instrument bis in die Poren und lotet es mit Zupfen, Streichen und perkussiven Spieltechniken immer neu aus – es wird zum Klangkörper: schwelgend, swingend, tanzend. Melodie, Emotion, Groove, Klangarchitektur und sein warmer Sound sind die Bassfundamente seiner Musikalität, die er nebst Zusammenspiel mit Jazzgrössen wie Dewey Redman, Joe Lovano, Michael Brecker, Ray Anderson, Ellery Eskelin oder Chris Potter auch als grossartiger Solist ausspielt. Seine aktuelle Projekte sind «The Rainmakers» Quartett, WHO-Trio mit Michel Wintsch und Gerry Hemingway, Duo mit dem Sänger Andreas Schaerer und das Donat Fisch Quartett.

Einen Kommentar hinterlassen

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen