Sibylle Tschopp, Violine

Sibylle Tschopp konzertiert als Interpretin des bekannten Violinrepertoires sowie selten gespielter Werke und Uraufführungen. Als Kammermusikerin und Solistin trat sie in vielen bedeutenden Kulturzentren Europas, der USA, Lateinamerikas, Südafrikas und Nahost auf, so am Lucerne Festival, in der Tonhalle Zürich, Laeiszhalle Hamburg, Wigmore Hall London, Royce Albert Hall Los Angeles u.a. Ihre vielbeachteten CDs, darunter „Swiss Violin Concertos“ (Burkhard, Juon, D’Alessandro) und Vivaldis „Le Quattro Stagioni“, sind regelmässig im Rundfunk zu hören. Sibylle Tschopp ist Violindozentin der Musikhochschule Kalaidos, lehrt an der Musikschule Knonaueramt, leitet Meisterkurse und wirkt als Jurorin. Die Gewinnerin internationaler und nationaler Preise studierte bei Aïda Stucki Piraccini, Herbert Scherz und Franco Gulli und in Meisterkursen bei Rudolf Baumgartner, Yehudi Menuhin, Pierre Amoyal und Piero Farulli.

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen

Sumina Studer