Sumina Studer, Violine

Die schweizerisch-japanische Sumina Studer hat mit ihrem Musizieren als Preisträgerin diverser Wettbewerbe und einer Vielzahl Konzerte mit internationalen Orchestern und Solisten Anerkennung erlangt. In Zürich geboren und aufgewachsen, fing Sumina Studer mit dem Geigenspiel bei Simone Zgraggen an & wechselte nach 10 Jahren in die Klasse von Philip Draganov. Sie schloss ihr Bachelorstudium in Berlin bei Antje Weithaas ab und studiert momentan an der Juilliard School mit Catherine Cho und Sylvia Rosenberg.
Zusätzliche Studien umfassen Meisterkurse und die Sommerakademie Mozarteum mit Dozenten wie z.B. Ana Chumachenco. Sumina konnte auf den sozialen Medien über 130’000 Follower begeistern, mit der Mission, klassische Musik jüngeren Generationen näher zu bringen.
Sumina wird von  Stiftungen wie z.B. der Ruth und Ernst Burkhalter Stiftung, der Deutschen Stiftung Musikleben, der Lyra-Stiftung und durch Migros Kulturprozent unterstützt.
Sumina Studer spielt dank einer grosszügigen Leihgabe der Stradivari Stiftung Habisreutinger eine Violine von Antonio Stradivari (Cremona, 1707).

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen