Sietzen Christoph, Perkussion

Im Alter von 12 Jahren gab Christoph Sietzen sein Debüt bei den Salzburger Festspielen und wurde u.a. Preisträger des Internationalen Musikwettbewerbs der ARD (2014). Er wurde mit dem Young Artist Award 2018 der ICMA (International Classical Music Awards) ausgezeichnet.
Für Konzertengagements gastierte Christoph Sietzen u.a. in der Elbphilharmonie Hamburg, der Kölner Philharmonie, dem Palau de la Música Barcelona, dem Stockholm Konserthuset und der Suntory Hall Tokyo.
Er arbeitete mit Orchestern wie dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, dem Romanian National Symphony Orchestra und dem WDR Funkhausorchester Köln; ausserdem mit künstlerischen Partnern wie Howard Griffiths, Frank Strobel, Alexander Liebreich, Cristian Mandeal, Michael Tabachnik, Bogdan Bacanu sowie Schauspieler und Oscar-Preisträger Karl Markovics und Multiinstrumentalist Hubert von Goisern. Er ist zudem Mitgründer des mit dem „Pizzicato Supersonic Award“ gekrönten Marimba-Ensembles „The Wave Quartet“.
Komponisten wie Stewart Copeland, auch bekannt als Drummer der Band „The Police“, Emmanuel Séjourné, Ivan Boumanns, Jakob Gruchmann, Alexander Mullenbach und Alexander Wagendristel schrieben Werke für Christoph Sietzen.

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen